Wolters Kluwer Deutschland
Schüler

Ausbildung und Duales Studium (Bachelor)

Du steckst im letzten Schuljahr vor dem Abschluss und möchtest danach praxisbezogen durchstarten? Oder vielleicht weißt Du noch nicht 100% für welchen Weg Du Dich entscheiden sollst – Ausbildung oder Studium?

Wir bieten Dir beides, ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen und außerdem duale Studiengänge für Abiturienten. Informiere Dich hier über die Ausbildungsmöglichkeiten bei uns.

Mit Deiner Wahl stellst Du die ersten Weichen für Dein zukünftiges Berufsleben. Wir nehmen Deine Entscheidung ernst und bieten Dir eine spannende, abwechslungsreiche qualitativ hochwertige Ausbildung, bei der Du tiefe Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche eines internationalen Unternehmens erhältst. Den besten Nachwuchs finden wir übrigens im eigenen Unternehmen. Und darauf bauen wir, damit wir auch weiterhin erfolgreich sind. Daher ist unser Ziel, unsere Azubis und Studenten nach der Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen. Da wir an verschiedenen Standorten in Deutschland ausbilden, fördern wir das Networking untereinander durch gemeinsame Projekte, Weiterbildungen und Azubi-Tage.

Duales Studium Wirtschaftsinformatik (Bachelor) an der staatlichen Studienakademie Dresden oder der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart.

Konzeption und Zielsetzung des Studiums sind die Entwicklung moderner Informationssysteme, Optimierung komplexer Geschäftsprozesse und Leitung großer Projekte sind drei Beispiele für die vielfältigen Einsatzgebiete von Wirtschaftsinformatikern. Die Absolventen und Absolventinnen des Studiengangs Wirtschaftsinformatik beherrschen aktuelle IT-Technologien und moderne betriebswirtschaftliche Methoden, können Aufgaben im Team bearbeiten und bei Bedarf auch in internationalen Projekten mitarbeiten. Diese Kompetenzen werden im Studium praxisnah in kleinen Gruppen vermittelt. Workshops, Fallstudien und Projekte ergänzen Lehrveranstaltungen und garantieren einen hohen Lernerfolg. Absolventen sind in der Lage, Informations- und Kommunikationssysteme zielorientiert zu entwickeln, effizient einzuführen und zuverlässig zu betreuen. Dazu werden die in der Praxis wichtigen Konzepte, Methoden und Werkzeuge der Informatik und der Betriebswirtschaftslehre vermittelt. Durch ihre umfassende Qualifikation können die Absolventen rasch verantwortliche Aufgaben in Unternehmen übernehmen und vielfältig eingesetzt werden. Unsere Studenten übernehmen schon während des Studiums eigene Projekte und Verantwortung. Ein klarer Fokus liegt auf der Softwareentwicklung. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.


Duales Studium Digitale Medien - Medienmanagement und Kommunikation (Bachelor)

Dieses Studium der digitalen Medien mit Vertiefungsrichtung „Medienmanagement und Kommunikation“ bereitet Studierende und Unternehmen auf den Einsatz neuer und digitaler Medien in Unternehmen vor. Dazu gehören Kompetenzen für die Konzeption und Produktion von digitalen Medienprodukten (Videos, Flyer, kleinere Web-Anwendungen). Der Einsatz aktueller Web 2.0 Technologien für Unternehmenskommunikation und Produktdistribution und das Entwickeln von digitalen Businessmodellen sowie deren erfolgreicher Einsatz im Betrieb stehen dabei im Zentrum dieses Hochschulstudiums. Diese Vertiefungsrichtung grenzt sich vom Studienrichtung Digitale Medien ab, indem die betriebswirtschaftlichen Inhalte, insbesondere Marketing-, Web 2.0/3.0- und Managementkompetenzen im Hauptstudium (4.-6. Semester) sowohl an der Hochschule als auch im Unternehmen vertiefend vermittelt werden. Die Hochschulinhalte im Grundstudium (1.-3. Semester) sind ähnlich der Studienrichtung Digitale Medien. Die Inhalte und Methoden sind den Anforderungen an die künftigen Medienmanager angepasst. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.


Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann/-Kauffrau (IT-System-Kaufmann/-Kauffrau)

IT-System-Kaufleute stellen Kunden informations- und telekommunikationstechnische Lösungen zur Verfügung. Sie führen Projekte zur Einführung oder Erweiterung von informations- und telekommunikationstechnischer Infrastruktur in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht durch. IT-Systemkaufleute arbeiten vornehmlich in Vertrieb und Beratung, führen Serviceleistungen durch und stehen den Kunden als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung. Sie beobachten den Markt für informations- und telekommunikationstechnische Systeme und führen Marketingmaßnahmen durch. Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Branchensysteme, Standardsysteme, technische Anwendungen, kaufmännische Anwendungen oder Lernsysteme. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.


Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung

Die Struktur und Zielsetzung der Ausbildung gibt vor, dass während der gesamten Ausbildungszeit zu 50 Prozent gemeinsame Kenntnisse und Fertigkeiten (Kernqualifikationen) für eine Berufstätigkeit in der IT zu vermitteln sind sowie zu 50 Prozent berufsspezifische Kenntnisse und Fertigkeiten (Fachqualifikationen). Die Kern- und Fachqualifikationen werden während der gesamten Ausbildungszeit durch den Betrieb und das zuständige Berufskolleg vermittelt. Fachinformatiker/-innen mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung setzen fachspezifische Anforderungen in komplexe Hard- und Software-Systeme um. Sie analysieren, planen und realisieren IT-Systeme. Die Einführung neuer Systeme und die Modifizierung bestehender IT-Systeme gehört genauso zum Arbeitsgebiet wie die fachliche Beratung, Betreuung und Schulung von Kunden und Benutzern. Typische Arbeitsgebiete sind die Kaufmännischen Systeme, Technischen Systeme, Expertensysteme, Mathematisch-Wissenschaftlichen Systeme und Multimedia-Systeme. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.


Fachinformatiker mit Schwerpunkt Systemintegration

Die Struktur und Zielsetzung der Ausbildung gibt vor, dass während der gesamten Ausbildungszeit zu 50 Prozent gemeinsame Kenntnisse und Fertigkeiten (Kernqualifikationen) für eine Berufstätigkeit in der IT zu vermitteln sind sowie zu 50 Prozent berufsspezifische Kenntnisse und Fertigkeiten (Fachqualifikationen). Die Kern- und Fachqualifikationen werden während der gesamten Ausbildungszeit durch den Betrieb und das zuständige Berufskolleg vermittelt. Fachinformatiker/-innen mit der Fachrichtung Systemintegration sind qualifiziert für die Planung und Konfiguration von IT-Infrastrukturen wie Client/Server-Systemen, Telekommunikationsanlagen, Internetanschlüssen, Druckern und Modems bei Kunden oder im eigenen Unternehmen. Sie können fachlich beraten, betreuen Kunden und schulen die Anwender bei der Einführung neuer Systeme. Auf Seiten der Anbieter finden sie ihr Arbeitsgebiet vor allem in Systemhäusern. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.


Medienkaufmann/-kauffrau Digital und Print

Medienkaufleute Digital und Print arbeiten in Verlagen und Medienhäusern in den Bereichen Marketing, Verkauf, Vertrieb, Programmplanung, Programmentwicklung sowie in der Herstellung und Produktion. Das Berufsprofil reicht von der Beobachtung der Medienmärkte über die Mitwirkung an der Produkt- und Programmplanung und die Entwicklung von Marketingkonzepten bis hin zum Verkauf von Digital- und Printprodukten sowie den rechtlichen Aspekten und der kaufmännischen Steuerung. Die Modernisierung des Ausbildungsberufes Verlagskaufmann/-frau zeigt die Nähe zum komplexen Medienbereich mit einer Digitalisierung von Verlagsprodukten. Die Prozessorientierung in allen Bereichen kann in unterschiedlichen Produkten erfolgen. Verbunden damit ist verstärkte Kundenorientierung, Teamarbeit und Projektmanagement. Gegenüber den früheren Schwerpunkten hat sich die Ausbildung grundlegend verändert. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.



Interviews

Erfahre in unseren Interviews was unsere Auszubildenden und Studenten erzählen.

Bewerbungs-FAQ

Ihr habt Fragen rund um Eure Bewerbung bei uns? Hier beantworten wir einige Fragen

Jobbörse

Findet hier die aktuellen Stellen für Schüler und bewerbt Euch. Wir freuen uns auf Euch!