Wolters Kluwer Deutschland

Formularbuch und Praxis der Freiwilligen Gerichtsbarkeit

 

Die 26. Auflage des seit 1906 in Notariat und Anwaltschaft bekannten und bewährten Kersten/Bühling bietet in gewohnter Qualität eine umfassende Neubearbeitung der Mustertexte und Formulierungsbeispiele sowie der dazugehörigen Kommentierungen. Das Team aus mehr als 30 renommierten und erfahrenen Autoren, die als herausragende Experten Rang und Ruf genießen, bringt mit dieser Auflage das Standard-Formularbuch der freiwilligen Gerichtsbarkeit auf den aktuellen Stand.

Auf dem aktuellen Stand

Die neue Auflage des Kersten/Bühling befindet sich auf dem aktuellen Stand der Gesetzesreformen und berücksichtigt insbesondere folgende gesetzgeberische Neuerungen:

  • Elektronisches Urkundenarchiv
    Gesetz zur Neuordnung der Aufbewahrung von Notariatsunterlagen und zur Einrichtung des Elektronischen Urkundenarchivs v. 01.06.2017
  • Familienrecht
    Gesetz zur Regelung des Rechts auf Kenntnis der Abstammung bei heterologer Verwendung von Samen v. 17.07.2017 (in Kraft seit 01.07.2018)
  • Reform des Bauvertragsrechts 2018
    Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung v. 28.04.2017 (in Kraft seit 01.01.2018)
  • Gesellschafterliste:
    Verschärfung" des § 40 Abs. 1 GmbHG mitsamt Querbezügen zum Transparenzregister und Strafbarkeit des Sportwettenbetrugs sowie die GmbH-Gesellschafterlistenverordnung (GesLV) gem. § 40 Abs. 4 GmbHG
  • "kleine" Aktienrechtsnovelle 2016
    Gesetz zur Änderung des Aktiengesetzes v. 22.12.2015 (in Kraft seit 31.12.2015): "dept-equity-Swap" auf Vorrat, Beschränkung der Ausgabe von Inhaberaktien zur Erhöhung der Beteiliungstransparenz, Schaffung nachzahlungsfreier Vorzugsaktien u.a.
  • Auslandsbezug bei Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten
  • u.v.m.