Wolters Kluwer Deutschland

Wolters Kluwer Deutschland stellt mit legisway sein Softwareportfolio für Rechtsabteilungen neu auf

	Cloud-Lösung effacts wird zu legisway essentials
  • Produktfamilie legisway bietet zwei Produkte, die speziell auf Bedürfnisse von Rechtsabteilungen zugeschnitten sind.
  • Cloud-Lösung effacts wird zu legisway essentials.

Wolters Kluwer Deutschland hat sein juristisches Softwareportfolio für Rechtsabteilungen neu aufgestellt. Die Produktfamilie legisway umfasst zwei Produkte, mit denen Unternehmensjuristen von allen Vorteilen einer speziell auf die Bedürfnisse von Rechtsabteilungen zugeschnittenen Softwarelösung profitieren. Neben legisway essentials, bislang unter dem Namen effacts bekannt, führt Wolters Kluwer mit legisway enterprise eine umfassende All-In-One Lösung in Deutschland neu ein.

Die Einstiegslösung legisway essentials ist eine einfache, benutzerfreundliche Software, die Rechtsabteilungen die Möglichkeit bietet, ihre Daten und Rechtsinformationen zentral zu speichern sowie effektiv zu managen und zu kontrollieren. Mit legisway enterprise optimieren Rechtsabteilungen fortgeschrittene Anforderungen und Prozesse im Unternehmen, können durch hohe Flexibilität bei der Konfiguration spezielle Anforderungen abbilden und verbessern so als strategischer Partner die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.

Wolters Kluwer Deutschland entwickelt seit 40 Jahren Softwarelösungen für Juristen. Speziell für Unternehmensjuristen wurde neben der Desktop-Lösung winra im Jahr 2016 die Cloud-Lösung effacts im deutschen Markt etabliert und jetzt zu legisway essentials weiterentwickelt. Mit der Übernahme des französischen Anbieters Legisway und deren Software Contrat’tech im Herbst letzten Jahres hat Wolters Kluwer sein Portfolio für die Rechtsabteilung komplettiert. Contrat’tech ist seit Februar 2018 als legisway enterprise verfügbar.

Neben der elektronischen Akte winra, legisway essentials und legisway enterprise hat Wolters Kluwer Deutschland für Unternehmensjuristen Legal Smart Documents, eine Software zur automatisierten Dokumentenerstellung, und die juristische Spracherkennung DictaPlus im Angebot und verfügt so über ein umfassendes Lösungsportfolio für Rechtsabteilungen.

Salvador Fernandez, Managing Director Legal Software bei Wolters Kluwer: „Wir haben uns ganz klar darauf ausgerichtet, Unternehmensjuristen bestmöglich in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Daher freuen wir uns sehr, ihnen ein umfassendes und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Lösungsportfolio bieten zu können, das wir in Zukunft intensiv weiterentwickeln werden.“

Ralph Vonderstein, Geschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereichs Legal Software bei Wolters Kluwer Deutschland: „Mit legisway essentials und legisway enterprise erfüllen Unternehmensjuristen die heutigen gesetzlichen Anforderungen, bringen die digitale Transformation voran und etablieren die Rechtsabteilung als strategischer Treiber in ihrem Unternehmen. Unter dem Motto ‚Raus aus der Komplexität. Zurück zur Leichtigkeit‘ sehen wir es als unsere Aufgabe an, unsere Kunden mit unseren Softwarelösungen und Services bestmöglich zu unterstützen und langfristig auf diesem Weg zu begleiten.“

Weitere Informationen gibt es unter https://legisway.wolterskluwer.de.

 

Über Wolters Kluwer 
Wolters Kluwer ist in Deutschland ein führender Anbieter von Fachinformationen, Software und Services in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern. Hauptsitz von Wolters Kluwer in Deutschland ist Köln, das Unternehmen beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de 

Wolters Kluwer in Deutschland ist Teil der Wolters Kluwer n.v. mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), die bei einem Jahresumsatz (2018) von 4,3 Milliarden Euro weltweit rund 19.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in über 180 Ländern bedient. Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet, außerdem werden sie in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 Amercian Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over the Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com

Pressekontakt

Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Frederick Assmuth
Leiter Unternehmenskommunikation & Marke
Telefon: +49 (0) 221 94373-7634
E-Mail: presseinfo(at)wolterskluwer.com
www.wolterskluwer.de 

Kontakt

Frederick Assmuth
Wolters Kluwer Deutschland GmbH , Head of Corporate Communications & Brand