Wolters Kluwer Deutschland

Wolters Kluwer ExpertTalks am 5.9.2019

Wolters Kluwer ExpertTalks - Wolters Kluwer ExpertTalks

Volker Noeske (DEKRA): „Autonomes und Automatisiertes Fahren bedeutet für mich Reduzierung von Verkehrstoten und neue Formen der Mobilität“

Volker Noeske, Leiter des DEKRA Technology Center, ist einer unserer Referenten auf den Wolters Kluwer ExpertTalks „Autonomes und automatisiertes Fahren: Die automobile Zukunft aus Verkehrsrechtlicher Sicht“. Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit über die Herausforderungen und Möglichkeiten der automobilen Zukunft. 

Das ist mein Fachgebiet:
Die Prüfung von Fahrzeugen und Systemen im Rahmen der Typgenehmigung und der periodischen Überwachung

„Autonomes und Automatisiertes Fahren bedeutet für mich…
Reduzierung von Verkehrstoten und neue Formen der Mobilität“

Was muss man beim Autonomen/Automatisierten Fahren beachten?
Man muss zuerst unterscheiden zwischen (teil-)automatisiertem und autonomem Fahren. Ein wichtiger Punkt für die Entwicklung des Themas sind die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Entwicklung der Infrastruktur, welche aktuell mit der technischen Entwicklung der Fahrzeuge nicht Schritt halten können.

Ist Autonomes/Automatisiertes Zukunftsmusik?
Das (teil-)automatisierte Fahren ist näher als viele vermuten. Das autonome Fahren sehe ich jedoch noch als Zukunftsmusik.

Hier geht es zu den Wolters Kluwer ExpertTalks „Autonomes und automatisiertes Fahren: Die automobile Zukunft aus Verkehrsrechtlicher Sicht